1999 – Slowake macht Prostata zu einem Organ – jetzt auch für Frauen!

Der slowakische Arzt und Professor für forensische Medizin Dr. Milan Zaviačič veröffentlicht 1999 seine umfangreiche Studie zur weiblichen Prostata (1982-1999):

Die weibliche Prostata: von Skenes rudimentären paraurethralen Drüsen zu einem voll funktionsfähigen Organ.

Der aussagekräftige Titel ist ein klares Statement: Skene war gestern!

aber was genau hat Zaviačič untersucht?

  • Die Form, Lage und Aufbau der weiblichen Prostata – Welcher Prostata-Typ bist du?
  • Die Funktionalität der weiblichen Prostata, inklusive der dazugehörigen Enzym- und Hormonproduktion.
  • Das Ejakulat der weiblichen Prostata – Du ejakulierst jetzt gerade!
  • Die Spritzfähigkeit der weiblichen Prostata – Welcher Spritztyp bist du?
  • Der Zusammenhang von weiblicher Ejakulation und Orgasmus

Erstmals mit Elektronenmikroskopen und in enger Zusammenarbeit mit Beverly Whippel, die 1982 gemeinsam mit Labas und Perry den G-Spot veröffentlichte, erforschte Zaviačič über 17 Jahre die weiblichen Prostata.

Seine Forschungen waren so fundiert, dass die Studie 2 Jahre später zur offiziellen Einführung der Terminologie „weibliche Prostata“ geführt hat.
Ein Hoch auf Prostata-Man!

Diesen Beitrag will ich teilen...